Über mich


Name

Andreas Steiner

 

Ausbildungen

MBSR-Lehrer, Diplom-Theologe, Pastoralreferent, Kinderkrankenpfleger

 

Beruf

Dekanats- und Bildungsreferent im Bildungshaus St. Luzen



Orte, die mich geprägt haben...

Beim Kloster Birnau am Bodensee konnte ich meinen Zivildienst leisten. Um ehrlich zu sein, war es ziemlich öde Zeit. Trotzdem hatte ich ein Erlebnis, das mich zu dem gemacht hat, was ich heute bin: Mit schweren Verbrennungen wurde ich in die Klink eingeliefert. Dort schenkte mir ein Freund eine Einführung in die christliche Kontemplation – vielmehr konnte ich dort sowieso nicht machen. Außerdem ist dort meine Entscheidung gewachsen, zunächst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger zu machen. 

Im Haus Gries, einem christliches Exerzitienhaus, das der Jesuit Franz Jalics gegründet hat,  ist für mich so etwas wie eine geistliche Heimat geworden. Regelmäßig durfte ich dort meinen geistlichen Weg vertiefen, 2002 hatte ich sogar die Gelegenheit, einige Monate dort in der Hausgemeinschaft mit zu leben. Und nicht zu Letzt habe ich dort meine heutige Ehefrau Orsolya kennengelernt.

In einem kleinen Ort in Burgund lebt eine ökumenische Gemeinschaft, der es gelingt mit ihrer Art zu leben und zu beten, viele Menschen anzusprechen. Dabei ist einer der wichtigsten Grundsätze, denen Menschen ernst zu nehmen – egal welches Alter. Besonders verliebt habe ich mich in die alte Dorfkirche. Hier war und ist für ich die Gegenwart greifbar nah.